Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Donnerstag, 14. März 2019, 09:33

bis der TÜV uns scheidet

hallo zusammen,

ich bin neu im forum und erhoffe mir hier evtl bei meiner entscheidung ein paar meinungen zu bekommen. ich fahre ein gk coupe bj 2006 (eu-import) 2.0 Liter, habe jetzt 180.000 auf dem tacho und müsste im juni zum tüv.

um diesen zu bestehen müssten beide querlenker mit traggelenk gewechselt werden. ebenso müssten meine beiden scheinwerfer vorne aufpoliert werden. dazu kommt noch die gebühr für den tüv an sich.
lt freier werktstatt müsste ich dafür mit rund 700 euro rechnen.
ebenso ist bei der laufleistung nun ja auch der zahnriehmen mit wasserpumpe fällig was auch auf ca 500 euro kommt
macht also für ein 13 jahre altes auto ca 1200 euro.
im sommer letzten jahres wurde mir durch hagel der komplette wagen äusserlich "verschossen" (stört mich nicht weiter)die versicherung rechnete damals das farhzeug als totalschaden ab, was bei einem weiterverkauf wohl erheblich auswirkung auf den preis hätte
also auch äußerlich ist er etwas angeschlagen.

wie sind denn eure erfahrungswerte bezüglich laufleistungen und haltbarkeit?
würdet ihr das fahrzeug reparieren lassen ?

die überlegung liegt nun nahe den wagen nicht mehr zu reparieren und günstig abzugeben.

vielen dank im vorfeld für eure meinungen / tipps :D


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. März 2019, 11:13

Gegenfrage: Was für ein Auto in welcher Qualität und Ausstattung mit neuem TÜV würdest du denn für die 1200 Tacken die du jetzt investieren musst bekommen?

Der Jens

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. März 2019, 11:23

Wenn Du den Wagen behältst, gehst Du das Risiko ein, daß in den nächsten Monaten und Jahren noch weitere Dinge kaputt gehen und das Auto zu einem Faß ohne Boden wird.
Das muß natürlich nicht so kommen, aber das Risiko ist angesichts von Alter und Laufleistung hoch.

Insofern ist das jetzt der ideale Zeitpunkt, sich von dem Wagen zu trennen. Weitgehend wertlos ist er ohnehin, Du machst also kein Geld kaputt.

Wenn Du danach preiswert und risikolos Autofahren willst, dann empfiehlt es sich, übers Internet einen neuen i10 oder i20 zu kaufen. 20% Rabatt gibts immer und Du hast dann wieder 5 Jahre Garantie.
Ältere Gebrauchte, die natürlich in der Anschaffung deutlich günstiger sind, bergen halt auch immer das Risiko, daß etwas kaputt geht.

Noch ein Hinweis: TÜV überziehen kostet bis 8 Monate nur 25€ Bußgeld und keine Punkte.
Du könntest Deinen also noch ohne Invest in Reparaturen bis Februar 2020 fahren und riskierst nicht mehr als 25€.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. März 2019, 11:29

Aber die Versicherung tritt dir fett in den Hintern, wenn du mit einem seit mehreren Monaten abgelaufenen TÜV einen Crash hast! :boxen:

Der Jens

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. März 2019, 11:37

Die Versicherung hat nur dann eine Handhabe, wenn ein Mangel am Fahrzeug ursächlich für den Unfall war. Also z.B. wenn er mit defekten Bremsen einen Auffahrunfall verursacht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. März 2019, 11:49

Verantwortungsbewusstes Handeln sieht für mich aber anders aus, als wie mit einem alten Auto und 8 Monaten ABSICHTLICH überzogenen TÜV unterwegs zu sein! :dudu: Außerdem hat die Versicherung sehr wohl eine Handhabe, wenn dir durch eine Werkstatt die Verkehrsuntüchtigkeit des Fahrzeuges attestiert wurde!

Der Jens

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. März 2019, 12:00

Schau mal hier: Unfall ohne TÜV

Lesen bildet !

8

Donnerstag, 14. März 2019, 12:39

Ich hätte als Alternative noch einen Toyota Starlet, den ich vom Großvater (1. Hand) geschenkt bekommen hab (TÜV neu) und dieser wurde auch immer sehr pfleglich behandelt.

Daher stehen die Zeichen wohl auf Abschied, allerdings ist das Coupe wohl ein moderneres Auto mit mehr Ausstattung, aber habe auch die Befürchtung, dass es dann ein Fass ohne Boden werden könnte.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 756

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. März 2019, 12:43

Ich kenne die Regeln. Und ich habe schon viele Unfallfahrzeuge angekauft - unglaublich was man dabei zum Teil für Deppen kennenlernt. Viele Unfälle habe ich in meine Werkstatt geschleppt, und war dabei wenn der Gutachter nach Unfallursachen gesucht hat. Defekte Querlenker und Traggelenke sind dabei immer als Unfallursache festgestellt worden.