Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!
  • »Master0077« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 842

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2013, 10:32

Keilriemen wechseln

Hallo,

seit ganzen 1 1/2 Monaten ist mein Kleiner ja richtig brav und macht nahezu alles was ich will ohne irgendwelche Teile wegschmeissen zu wollen ;)

Was mich nur extrem stört ist der nervige Keilriemen, nicht nur dieses typische leise "raspeln" wenn er im Leerlauf ist, auch dieses extrem geile Aufheulen wenn man grad Gas geben will treibt mich noch in den Wahnsinn...


Kann ich den selbst wechseln? Eventuell auch die Umlenkrollen? Euromaster meinte das kostet um die 200€ und ganz ehrlich.... 7€ Material.... Da hab ich nicht wirklich Bock 200€ dafür auszugeben...

Und wenn ja, wie wechsel ich das Zeug? ist ja nich ganz soooo leicht zu erreichen....


Andy-hbs

Anfänger

Beiträge: 13

Beruf: Kraftfahrzeugtechnikmeister

Auto: Grandeur / Coupe / Accent

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Januar 2013, 11:33

RE: Keilriemen wechseln

wenn du den Zahnriemen beschreibst oder derjenige es so versteht und er dir 200€ ansagt dann mag der Preis in ordnung sein

den keilriemen kann man mit etwas Erfahrung selber wechseln oder denjenigen eindeutig sagen das man nur das gewechselt haben möchte
dann wird der Preis auch um einiges geringer

  • »Master0077« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 842

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Januar 2013, 11:54

RE: Keilriemen wechseln

Den Zahnriemen meine ich natürlich nicht, meine Beschreibung passt auch absolut nicht zum Zahnriemen, wenn der schleifen würde und durchdrehen, dann wäre mein Motor wohl schon hopps...

Explizit die Keilrippenriemen sind hier gemeint, sind soweit ich weis ja drei Stück, Klima, LiMa und Servo.

Das alleinige "kann man selbst wechseln" hilft mir hier nichts, das man das generell kann ist mir klar. Aber es gibt Autotypen wo das einfach geht und Autotypen wo man sehr schwer rankommt oder Ähnliches.

Generell wäre ein kleines "How to do" ganz nett... Bezogen auf den Atos.

  • »Master0077« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 842

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Januar 2013, 09:27

RE: Keilriemen wechseln

Ich lass es jetzt in der Werkstatt machen, is mir zu wenig Platz und der scheiß Bock hat ja nicht nur einen oder zwei, nein er hat gleich drei Keilriemen... Da zahl ich lieber 110€ ;)

Laut Aussage von Hyundai hat er übrigens keine Umlenkrollen, das is ja immerhin ein Kostenersparnis ;)

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Februar 2013, 19:00

RE: Keilriemen wechseln

Joa nur ein wenig übung :) dann passt das auch.
Habe meine heute auch gewechselt :P

  • »Master0077« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 842

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Februar 2013, 15:23

RE: Keilriemen wechseln

So er ist jetzt ausgetauscht, schnurrt wie ein Kätzchen :)

Im Endeffekt waren es 92,00€, da Hyundai den Atos wohl selbst nicht kennt... Die Werkstatt hat mit der Fahrgestelltnummer bei Hyundai angerufen und die meinten er hätte drei Keilriemen bla bla.. Im Endeffekt waren es dann aber nur zwei und die bestellten haben natürlich nicht gepasst :D

War ja aber nicht mein Problem, also egal^^

7

Montag, 4. Februar 2013, 15:26

RE: Keilriemen wechseln

Zitat

Original von Master0077
...da Hyundai den Atos wohl selbst nicht kennt...


Über Hyundai und seinen Service könnte man sich stundenlang auslassen. :mauer:

Aber was solls, hauptsache dein Atos schnurrt wieder. :super:

8

Samstag, 30. März 2013, 11:46

RE: Keilriemen wechseln

Joar ist nicht gerade ohne den den selber zu wechseln.
Habe es gerade hinter mir.
Problem war das man die Servopumpe ja lösen muss, und da begann das problem.
Der Bolzen M8 hängt fest und drohte bei weiterem versuchen abzubrechen.
Also zur vorsicht nen neuen bestellt.
Wollte den Bolzen rausschneiden und die Gewinde in der Servopumpe neu schneiden, aber habe es dann mit fummelei geschafft die komplette halterung der Pumpe zu lösen und so die Rippenriemen gewechselt.
Hat zwar ne Stunde länger gedauert aber dadurch musste ich das Servoöl nicht ablassen und die Gewinde erneuern.

Jetzt habe ich wieder ruhe :freu: :freu: :freu:

9

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:06

Welche Keilriemenlänge

Hallo zusammen,
ich habe einen Hyundai Atos Prime MX 1,0
BJ 2000 (also das alte Modell)

Wenn ich nach Keilriemen suche, dann finde ich unterschiedliche Längen.
Kann mir einer von euch sagen, welche LÄnge die richtige ist?
775mm, 760mm oder 744 mm?

Gruß
Mattes

PS: Hier steht auch die Fahrgestellnummer, falls wie diese brauchen.
Welche Bremsscheibe, Beläge, Zange

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 227

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:24

schau mal HIER, ggf passen die auch?

11

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:14

Hallo Ceed,
das ist leider nicht mein Baujahr :-)
Es geht um den 2000er.

Danke trotzdem.
Viele Grüße

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:24

Hallo,
vielleicht kannst du am alten Riemen noch die Nr. bzw. Länge ablesen. Hast du Klima?
https://www.daparto.de/Keilrippenriemen/…kbaTypeId=16753

Gruß
Willi i20

13

Freitag, 25. Mai 2018, 09:07

Hey Willi,

nein, keine Klima. Absolute Basisausstattung :-)
Und diese Teile-Webseiten sind ja genau das Problem:
Es gibt da Keilriemen von 744mm bis 775mm für mein Modell angezeigt.
Da der Riemen, der jetzt drin ist, zu kurz ist, liegt die Vermutung nahe, dass auch hier der falsche eingebaut wurde.
Gruß

Neko

Opa

Beiträge: 1 946

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Mai 2018, 14:09

Hallo Mattes

Durch die VIN hab ich folgende Riemen für Deinen Atos gefunden:
Für die Servopumpe, O.E.Nr. 57231-02010, Keilriemen 775 mm lang, 13 mm breit, also 13 X 775 LA. z.B.
https://www.teilehaber.de/itm/keilriemen…-src642535.html
Wasserpumpe/Lima, O.E.Nr. 25212-02500, Keilrippenriemen 4PK767 z.B.
https://www.teilehaber.de/itm/keilrippen…-src624611.html

Gruss Bernd

Ähnliche Themen