Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 13:12

Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hallo Leute mir würde mal interessieren, welche Erfahrung ihr mit dem Hyundai Atos 1.1 habt. Ich für meinen Teil habe entweder ein Montagsauto erwischt, oder ein schlechten Autohersteller.

Das Auto wurde gekauft mit Kilometerstand 2000.

Die Winterreifen verlieren jede Woche bis zu 2 Bar. Nach Stundenlangen Werkstattaufenthalten lässt sich das Problem 3 Monate später in den Griff bekommen.

Sonst war ich eigentlich zufrieden mit Hyundai der mich jeden Tag meine 25 Kilometer über die Autobahn mühelos absolvieren lässt.

Dann nach 9000 KM geht das Schecklämpchen des Motors auf, die Kurbelwelle ist gebrochen.

Nach 14.000 Kilometer müssen alle Zündkerzen und Zündkabel erneuert werden. Anfangs denkt man das Problem sei behoben.

Nur eine Woche später muss die Servolenkung repariert werden.

Jetzt ist mein Auto mal wieder in der Werkstatt und bekommt einen neuen Zylinderblocksatz.

Ich werde sehen das ich diese Schrottkiste losbekomme. Ich bin echt stinkesauer das man uns nicht beim Kauf des Atos bereits mitgeteilt hatte, das diese Mängel schon beim Vorgänger auftraten.

Noch habe ich Garantie, und Spare schon fleißig für ein neues Auto, aber ganz bestimmt nicht von Hyundai....!
Denn man muss meine Lage auch mal verstehen, ich bin fast jeden Monat dort in der Werkstatt und das nervt tierisch.

Welche Erfahrungen habt ihr mit eurem Hyundai?


Sol

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Wohnort: früher S-H, jetzt Nähe Alicante, Spanien

Auto: Atos Pr. WCC 02.2002 verkauft 2014 an Freunde, deshalb darf ich ihn ab und an fahren. :)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Oktober 2008, 20:36

Hallo Jessica26,

oh je, da hast du wirklich ein absolutes Montagsauto erwischt. Soviel Ungemach habe ich noch nie über den Atos gelesen :denk: 8o

Meinen habe ich mit Kilometerstand 44.400 als 4jährigen gekauft. Bisher wurden nur (toi,toi,toi) die üblichen Servicesachen gemacht. Vor 2 Jahren hat sich der Motor für den Fensterheber der Fahrertür verabschiedet, aber sonst halt nix.

Aktuell hat er knapp 68.000 auf dem Tacho.

Sieh zu, das du ihn für was auch immer in Zahlung geben kannst. Er wird dich sonst mit den Rep-kosten auffressen.

Das Pech kannst du bei jeder Automarke haben. Hatte gerade eine ähnlich böse Geschichten über einen einjährigen Saab 9-3 Kombi gelesen :mauer:
»Sol« hat folgendes Bild angehängt:
  • Atos Front.jpg

3

Dienstag, 14. Oktober 2008, 12:54

Die Erfahrung, die du mit deinem Atos machen musstest, tut mir leid. Ich kann, Gott sei Dank, nur sehr viel positives über den Atos berichten. Meinen kleinen Elefantenschuh hab ich gestern in Zahlung gegeben für einen Hyundai Getz Cross. In punkto Zuverlässigkeit und Zufriedenheit hat er sich absolut bewährt, unabhängig davon, dass der kleine ein wahres Raumwunder ist.
Ungelogen, wir hatten sogar schon ein kleineres Motorrad im Kofferraum transportiert.
Die Fensterheber waren in den acht Jahren, die ich ihn nun gefahren habe, auch einmal kaputt und auch die Zentralverriegelung machte am Anfang mal Probleme. Dieses wurde aber von Hyundai auf Kulanz erledigt.
Mein Atos hat jetzt ungefähr 95000 km auf dem Tacho und ich kann nur sagen, der nächste Besitzer verkauft sich mit Sicherheit auch nicht an dem Wagen.
Heute bekomm ich meinen Hyundai Getz Cross und hoffe, dass der sich genauso bewähren wird.

4

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 12:01

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hallo,ich habe einen Atos Bj.98 mit 120000 km jetzt darauf und bin sehr zufrieden mit den Wagen. Ich habe noch die erste Batterie darin und am Auspuff ist auch noch nichts gemacht geschweigeden andere Sachen. Das einzige was er braucht sind Bremsklötze und -scheiben.Jetzt ist er wieder durch den Tüv gekommen.es gibt ein paar kleinigkeiten so z.b. die Schlösser lassen sich schlecht schliessenoder der gummi von der Gangschaltung unten hat sich gelöst aber sonst was grösseres gibt es nicht.

Beiträge: 82

Wohnort: Großdeutschland

Auto: Alle Hyundai

Vorname: Hinak

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 14:50

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hallo!

Schade das du so viel Pech hast mit deinem Atos.....Ist wohl wirklich ein Montagsauto.... Normalerweise laufen die echt prima..wir haben gerade einen zurückgenommen der hatte 380.000 Km auf der Uhr und läuft immer noch super....

Ich denke mal das liegt nicht an der Marke Hyundai ...sondern an diesem besonderem Modell....

Also kannst ruhig wieder einen Kaufen!!!

ckm

Meister

Beiträge: 2 501

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Oktober 2009, 10:26

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hallo,
hatte bis gestern auch einen Atos und meine Frau hat ihn noch.
Zu deinem Proplem mit den Reifen, das kenne ich vom Lantra, bei Hyundai sind bei manchen Stahlfelgen die Ventillöcher ziehmlich weit aussen sprich in der Rundung da gibt es dann schon mal Probleme beim Einsetzen des Ventils, es wird dann nicht richtig dicht und verliert Luft.
Zu den Problemen mit der gebrochenen Kurbelwelle gab es glaube ich schon mal einen Rückruf schlechtes Material oder so.
Also wenn das nun gemacht ist solltes du Ruhe haben, der Zylinderkopf hat bestimmt beim Bruch der Kurbelwelle einen mit gekriegt und muss deshalb getauscht werden.
Aber vieleicht hast du wirklich ein schlechtes Auto erwischt, ich hatte mit meinem 52000km in 2Jahren und 3 Monaten gefahren bis auf Kleinigkeiten die ein Konstruktionstechnisches Problem auf Grund meiner vielen km sind war der Wagen top, und meine Frau fährt ihn immer noch ohne Porb. hat aber auch erst 10000km runter.

Petra65

unregistriert

7

Sonntag, 1. November 2009, 11:15

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Ich hab wohl auch so ein Montagsauto erwischt. Hab den Atos vor 1 1/2 Jahren nagelneu gekauft und bin ständig in der Werkstatt. Ich habe das Auto vor fast 2 Wochen wieder mal in die Werkstatt bringen müssen, weil der Tank für die Scheibenwischanlage defekt ist und das Wasser so wieder rausläuft, wie ich es reinschütte. Als ich ihn nach 2 Tagen wie vereinbart wieder abholen wollte, zeigte der Mechaniker eine unendlich lange Liste, was sie sonst noch alles gefunden haben, u.a. Zylinderkopf. Auch nach fast 2 Wochen sind die Ersatzteile noch nicht da. Und dann immer der Ärger mit einem Ersatzfahrzeug ! Obwohl ein kostenloses Ersatzfahrzeug bei Kauf vertraglich vereinbart wurde. Erst nach 1 Woche habe ich dann nach vielem Hin und Her ein Ersatzfahrzeug bekommen.
Mein Entschluss steht fest: Ich werde schauen, dass ich den Atos so schnell wie möglich wieder los werde! Wer weiß, was für Reparaturkosten auf mich zukommen, wenn die Garantie erstmal abgelaufen ist.

8

Sonntag, 26. Dezember 2010, 18:36

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

hallo guten abend,
eines will ich hier mal los werden.egal was andere für erfahrungen gemacht haben.
unser atos bj.98 mit jetzt immer noch originalmotor und 189.500 km keine nennenswerten reperaturen.nur kleine verschleissteile.
günstig im verbrauch und in der steuer.
und ich muss mich schämen :flöt: noch nie einen zahnriemenwechsel durch geführt. :dudu: ist total vergessen worden.
sämtliche inspektionen in einer freien werkstatt anstatt die relativ teuren hyndai werkstätten.
nur mittlerweile hat er halt seine altersschwächen,die ich ihm auch zugestehe.
werden halt versuchen das letzte aus ihm heraus zu holen.
atos

-AtosM1-

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Österreich

Beruf: Köchin

Auto: Atos M1

Vorname: Terese

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Januar 2011, 11:49

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

grüß euch.. hab zwar keinen 1.1 aber egal is halt ein Atos (98Bj.) ;)

Angefangen hat alles damit dass ich mal ein Tauschgetriebe brauchte (1.1.2010 um genau zu sein..) das bei 100 000 km. War ein Totalschaden.. 900 euro...

Dann bei der Pickerl-Überprüfung wieder 700 euronen hingelegt.. weiß aber ned mehr genau was dabei war auf jeden Fall neue Bremsen und irgendwas mit dem Querlenker, Achse... (Glück im Unglück)

So dann gings weiter dass der Starter auch noch streikte (war aber ned ganz der Starter selber sondern nur ein kleines Teilchen was abgebrochen ist..) mit 5 Euro Trinkgeld war die ganze Geschichte erledigt ;)

dann wiedermal nen Getriebeschaden, es mussten aber nur 2 Getriebelager ausgetauscht werden.. dazu noch kam noch die ZV, und halt innen de Fahrerseiten- Elektronik war auch kaputt.. lol ach ja da Auspuff bzw. Schalldämpfer waren auch hinüber... das kostete mir "eh nur" 350 euro..

So und vor ein paar Tagen hatte ich eine kleinen Autounfall - rechtskommenden übersehen, gott sei dank nur am Parkplatz! Rechter Kodflügel und der ganze Scheinwerfer kaputt.. daher ich ja schuld war, bin ich jetzt wieder um 700 euro leichter.. Aber der Atos sieht besser aus als wie vorher (Bild in der Galerie) und ich lass noch bisschen was dazu machen! *gg* Tuning schadet doch nie :D

Also, in meiner Werkstatt bin ich ja shcon Stammkundin und für mich gibts jetzt auch schoon a extra Stammkundenkarte mit 1% Rabatt! hhahah ;)
(aber wirklich nur für mich ;) )

Den Atos kostete mir mit ca. 97 000km 2500 euronen, jetzt bin ich auf 120 000 km und fahr mit ihm shcon ca. 2 Jahre und ich hoffe er bleibt mir weitere 2 Jahre erhalten! :D und genauso viel wie er kostete hab ich jetzt auch schon wieder reingesteckt. aber egal...

engelwelten

unregistriert

10

Montag, 10. Januar 2011, 23:13

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hallo Terese,

da hast du ja echt Pech mit deinem Wagen gehabt, aber dafür hast du hoffentlich die nächsten Jahre deine ruhe. Ich drücke die zumindest die Daumen. ;) :winke:


Zitat

Original von -AtosM1-
Also, in meiner Werkstatt bin ich ja shcon Stammkundin und für mich gibts jetzt auch schoon a extra Stammkundenkarte mit 1% Rabatt! hhahah ;)
(aber wirklich nur für mich ;) )


Na, das ist doch schon mal was... =) =) =)

lg
Dana

Beiträge: 851

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. Januar 2011, 20:27

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Das hört sicht echt mies an...

Mein Atos hat bis jetzt auch paar Macken gehabt.... Aber nichts gravierendes...

- Radbremszylinder lief aus
- Radlager ausgeschlagen
- Handbremse öfter eingefroren

Dann noch einen unverschuldeten Unfall aber da kann der Atos ja auch nichts dafür =)

War immerhin ne neue Stoßstange, Radkasten und Unterbodenversiegelung drin hehe

Ich würde dir auch empfehlen deinen Wagen zu verkaufen.. Ist wahrscheinlich besser so...

Gruß

Matthias

-AtosM1-

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Österreich

Beruf: Köchin

Auto: Atos M1

Vorname: Terese

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. Januar 2011, 23:04

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hey Leute :)

Ja hab ziemlich Pech gehabt, aber was solls! Ich geb mein kleines Baby ned her daweil :) gg


@Dana: Ja das musst mal schaffen Stammkunde zu werden!!! looool ;)

engelwelten

unregistriert

13

Donnerstag, 13. Januar 2011, 13:29

RE: Welche Erfahrung habt ihr mit dem Hyundai Atos 1.1

Hast recht, das muss man wirklich erst mal schaffen. Ich bin ja vor allem von den 1% Rabatt begeistert!!!! :todlach: :todlach: :todlach:

Das erinnert mich immer an den Deutschen Apothekenrabatt, eine Stammkundenkarte und Sie bekommen auf nicht Rezeptpflichtige Medikamente 3% Rabatt.....!! das ist doch köstlich. :P ;)