Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Admin

Administrator

  • »Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Wohnort: Hattingen

Beruf: F(l)achinformatiker (FiSi) und Industriemechaniker

Auto: Getz 1.6 GLS

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2007, 12:07

Hyundai i30 - die Kompaktklasse

Start in der Kompaktklasse:
Hyundai i30 bietet Design und Qualität in neuer Dimension

* Für Europa entwickelte Baureihe verkörpert hohen Anspruch der Marke
* Erstmals vier Ausstattungslinien, keine Kompromisse bei Sicherheit
* Preise beginnen bei 14.990 Euro, Kombiversion folgt Anfang 2008

Neckarsulm. Premiere für ein Hyundai-Modell mit europäischen Wurzeln: Im Spätsommer 2007 startet der neue Kompaktwagen i30 in Deutschland, die erste Baureihe der koreanischen Marke, die speziell für die Bedürfnisse der Autofahrer in Europa entwickelt wurde. Die Linienführung des Neulings entstand im Designzentrum des Unternehmens im hessischen Rüsselsheim, Fahrwerk und Motoren wurden unter Federführung des europäischen Technikzentrums von Hyundai auf die hiesigen Anforderungen abgestimmt. Durch und durch ein Europäer ist auch der 1.6-CRDi-Motor, eines von zwei Selbstzünder-Aggregaten, die wie drei weitere Benzinmotoren für den Neuling zur Auswahl stehen: Er entstand auf den Zeichenbrettern des Dieselkompetenzzentrums von Hyundai, das der Automobilhersteller bereits vor einigen Jahren in Deutschland gegründet hat.
Formensprache: Dynamisch, hochwertig, selbstbewusst

Herausragendes Merkmal des stets mit fünf Türen angebotenen i30 ist sein dynamisches Erscheinungsbild mit kraftvollen, muskulösen Formen und markant verlaufenden Linien, die dem Neuling einen selbstbewussten und wertigen Auftritt verschaffen. Mit einem kompakten Aufbau, einer hoch angesetzten Gürtellinie und weit außen stehenden, besonders betonten Rädern bietet der i30 exakt die Proportionen, die für typisch europäisches Design kennzeichnend sind. Auch bei den Außenabmessungen ist die neue Hyundai-Kompaktklasse in Europa angekommen: Mit einer Länge von 4,25 Metern, einer Breite von 1,78 Metern und einer Höhe von 1,48 Metern ist er im oberen Drittel des C-Segments positioniert. Idealmaße weiß der Neuling auch im Innenraum aufzuweisen: Dank eines mit 2,65 Metern üppig dimensionierten Radstandes finden die bis zu fünf Insassen großzügige Platzverhältnisse vor - der i30 braucht den Vergleich mit den führenden Wettbewerbern nicht zu scheuen.

Das trifft auch auf die Gestaltung des Innenraums zu: Design, Funktionalität und angenehmes Ambiente lassen die neue Klasse im i30 auf Anhieb spürbar werden. Hochwertige, griffsympathische und attraktiv gemixte Materialien, neu entwickelte, ergonomische Sitze mit langer Beinauflage und ausgeprägter Seitenführung sowie ein formschönes Armaturenbrett mit Aluminium-Applikationen auf Mittelkonsole (nur Premium) und Lenkrad prägen das Interieur.
Sicherheitsausstattung: Keine Frage des Geldbeutels

Zu den typischen Eigenschaften des neuen i30 zählt auch eine üppige Sicherheitsausstattung, die in allen Varianten den gleichen Umfang hat. Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags für die Frontpassagiere und sogenannte Vorhangairbags, die sich bei einem Unfall vor der gesamten Fläche der Seitenfenster entfalten, zählen ebenso dazu wie aktive Kopfstützen auf den Vordersitzen. Eine Kontrolllampe meldet dem Fahrer, unterstützt von einem akustischen Signal, wenn einer der bis zu fünf Insassen seinen Gurt nicht angelegt hat. Hinzu kommen unter anderem ein elektronisch gesteuertes Antiblockiersystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBV) sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP inklusive Bremsassistent und Traktionskontrolle.

Keinesfalls bescheiden zeigt sich der i30 zudem bei der serienmäßigen Komfortausstattung, die erstmals in vier Ausstattungslinien zusammengefasst wurde. Die Rolle des funktional-preisgünstigen Einstiegsmodells übernimmt dabei der Classic: Er verfügt ab Werk unter anderem bereits über Zentralverriegelung, manuell von innen verstellbare Außenspiegel, getönte Scheiben, Klimaanlage, die auch die Kühlung des Handschuhfachs übernimmt, eine Audioanlage mit CD-Spieler einschließlich MP3-Funktion und Anschlüssen für USB und iPod, vier Lautsprecher, Bordcomputer, höhenverstellbaren Fahrersitz, elektrische Fensterheber vorne und Fernentriegelung für die Tankklappe. Die Variante Comfort bietet zusätzlich eine schlüsselintegrierte Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, elektrisch verstell- und beheizbare sowie in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel, in Wagenfarbe lackierte Türgriffe, Nebelscheinwerfer, sechs Lautsprecher inklusive zwei Hochtönern, Fahrersitz mit einstellbarer Lendenwirbelstütze, zwei Kartenleselampen vorne, beleuchtete Make-up-Spiegel in den Sonnenblenden sowie Lenkradfernbedienung für das Radio.

An sportlich orientierte Fahrer richtet sich die Ausstattungslinie Style. Sie bietet das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS, Lichtsensor, Lenkrad und Schaltknauf mit Lederbezug, einen attraktiven Stoff-/Leder-Bezug für die Sitze sowie Sitzheizung vorne. Äußeres Erkennungsmerkmal der Style-Version sind Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 205/55 R 16. Das Niveau höherer Fahrzeugklassen erreicht die Premium-Variante: Sie verfügt zusätzlich über elektrisch einklappbare Außenspiegel, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, Regensensor und ein Rückfahrwarnsystem. Darüber hinaus bietet das Top-Modell der Baureihe ein Navigationssystem mit dynamischer Routenführung und eine Klimaautomatik mit Luftgütesensor sowie Ledersitze.

Als aufpreispflichtige Extras sind Metallic- oder Mineral-Effektlackierungen sowie ein elektrisch betätigtes Panorama-Hub-/Schiebedach aus getöntem Sicherheitsglas für alle Varianten außer Classic im Angebot, dazu - je nach Motorisierung - eine Vierstufen-Automatik.
Motorenprogramm: Drei Benziner und zwei Diesel im Angebot

Im breit gefächerten Modellangebot stehen darüber hinaus drei Benziner- und zwei Dieseltriebwerke zur Auswahl, die sich allesamt durch Agilität, Sparsamkeit und niedrige Kohlendioxid-Emissionen auszeichnen. Einstiegstriebwerk ist ein Vierzylinder-Benzinmotor mit 1,4 Litern Hubraum und einer Leistung von 80 kW (109 PS). Das Vierventil-Aggregat wird in Verbindung mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe für die Ausstattungslinien Classic und Comfort angeboten. Derart motorisiert, beschleunigt der i30 in 12,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht auf der Autobahn eine Maximalgeschwindigkeit von 187 km/h. Im Gesamtverbrauch pro 100 Kilometern Fahrstrecke verbraucht der Motor lediglich 6,1 Liter Kraftstoff, 145 Gramm Kohlendioxid entweichen pro zurückgelegtem Kilometer. Nicht viel höher fällt der CO2-Ausstoß beim i30 mit 1,6-Liter-Maschine aus: Das 90 kW (122 PS) starke Triebwerk emittiert 152 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Günstig auch die Verbrauchswerte: Im Gesamtverbrauch benötigt der i30 1.6 nur 6,2 Liter auf 100 Kilometern. Den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der für die i30-Ausstattungslinien Comfort und Style angebotene 1.6-Benziner in 11,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 192 km/h. Alternativ zum serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe bietet Hyundai eine Vierstufen-Automatik an. Leistungsstärkster Benziner, im Angebot für Style und Premium, ist ein Zweiliter-Aggregat mit 105 kW (143 PS) Leistung. Es beschleunigt den i30 in zügigen 10,6 Sekunden auf 100 km/h sowie bei freier Strecke auf eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h. Der CO2-Wert für diesen Motor beläuft sich auf 170 Gramm. Auch für den 2,0-Liter-Benziner steht neben dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe eine Automatikvariante zur Auswahl.
Sparfüchse: Durchzugsstarke Selbstzünder genügsam im Verbrauch

Das umfangreiche Motorenprogramm für den i30 vervollständigen zwei moderne Diesel-Direkteinspritzer mit Common-Rail-Technologie, von denen die 1,6-Liter-Variante im europäischen Entwicklungszentrum von Hyundai vollständig neu entwickelt wurde. Der Sechzehnventiler mit 85 kW (116 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 255 Newtonmetern zwischen 1.900 und 2.750 min-1, verfügt über die variable Turboladerschaufel-geometrie VGT und wird ab Werk mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Verbrauchs- und Emissionswerte fallen niedrig aus: Sowohl beim CO2-Ausstoß, der lediglich bei 125 Gramm pro Kilometer liegt, als auch mit einem Gesamtverbrauchswert von günstigen 4,7 Litern Dieselkraftstoff ist der i30 1.6 CRDi bestens aufgestellt. Angeboten wird das neue Triebwerk, dessen beiden obenliegenden Nocken-wellen von einer Steuerkette angetrieben werden, und das mit einem Fünfgang-Schalt-getriebe kombiniert ist, für die Ausstattungsvarianten Classic, Comfort und Style. Derart motorisiert, beschleunigt der i30 innerhalb von 11,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von 188 km/h.

Spitzentriebwerk bei den Selbstzündern ist ein bewährter 2,0-Liter-Vierventiler mit 103 kW (140 PS) Leistung. Für den i30 überarbeitet und weiter verbessert, bietet auch dieser Motor serienmäßig einen Dieselpartikelfilter. Der Common-Rail-Direkteinspritzer mit VGT beschleunigt den Fronttriebler in 10,3 Sekunden auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h und ermöglicht als Maximaltempo 205 km/h. Ein mit 304 Newtonmeter üppig ausgefallenes Drehmoment, das zwischen 1.800 und 2.500 min-1 entwickelt wird, ermöglicht zudem zügiges Vorankommen auch aus unteren Drehzahlen. Bescheidene 5,5 Liter Dieselkraftstoff laufen pro 100 Kilometer Fahrstrecke im Gesamtverbrauch aus dem bei allen i30-Versionen 53 Liter großen Tank. Der Kohlendioxidausstoß beträgt 145 Gramm pro Kilometer. Der i30 2.0 CRDi wird für die Ausstattungsvarianten Style und Premium angeboten und mit einem neu entwickelten Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert.
Europawerk: Neue Heimat für i30

Das neue Kompaktmodell hat in Europa innerhalb des Modellprogramms von Hyundai eine besondere Bedeutung: Der i30, dem Anfang 2008 eine Kombiversion zur Seite gestellt wird, ist die erste Baureihe, die ab 2008 in einem neu errichteten Werk in Tschechien gefertigt wird. Allein in Deutschland soll sie mit einem geplanten Absatzvolumen von jährlich 20.000 Fahrzeugen die Rolle des Bestsellers übernehmen. Gute Voraussetzungen dafür bietet das günstige Preis-/Wert-Verhältnis, das alle Modelle der Marke auszeichnet und trotz der neuen Klasse auch für den i30 typisch ist: Die unverbindliche Preisempfehlung beginnt für den i30 1.4 Classic bei 14.990 Euro.

Weitere Bilder vom Hyundai i30 gibt es in der Galerie: Hyundai i30 Bilder

Technische Daten findet ihr in der Presselounge von Hyundai

Quelle: Hyundai Presselounge
»Admin« hat folgende Bilder angehängt:
  • hyundai-i30-1.jpg
  • hyundai-i30-2.jpg
  • hyundai-i30-3.jpg
  • hyundai-i30-4.jpg


Elantra

Meister

Beiträge: 1 910

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2007, 17:39

mri gefällt der i30 echt gut. hab mir den letzt in natura angesehen. Sehr gut geworden. riesiger Kofferraum, was man von aussen nciht vermutet. gut verarbeitet (auf den ersten blick).
mich stört allerdings, dass hyundai jetzt auch so komische radioeinheiten einbaut, so dass man keinen "gescheiten" radio mehr einbauen kann.
ausserdem strört mich ein wenig der preis: 19500€ für den 1.6er motor...und noch nichtmal leder drinnen...

3

Sonntag, 12. August 2007, 18:57

Uff!!! 8o 8o 8o

Für den koreanischen Golfschläger 19500€ ?! =)

Da leg ich doch lieber 1000,- € drauf und bekomm dafür nen neuen Golf GT (1.6er)

Elantra

Meister

Beiträge: 1 910

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2007, 08:55

lach du nur :D

Hyundai ist qualitativ besser = gleich wie vw (ich finds besser und vorallem billiger in der werkstatt)
aber genau das ist das Problem. die leute, die noch keine richtigen erfahrungen mit hyundai gemacht haben sagen sich, ich leg lieber nen 1000er drauf und kauf mir nen VW. Wobei, man sollte nicht vergessen was bei Hyundai schons erienmäsig verbaut ist, das kostet bei VW alles extra.

würde gerne die Produktpalette für den i30 hier rien schreiben, aber Hyundai Deutschland hat die Seite noch nciht aktualisiert

Admin

Administrator

  • »Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Wohnort: Hattingen

Beruf: F(l)achinformatiker (FiSi) und Industriemechaniker

Auto: Getz 1.6 GLS

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2007, 11:44

Ok, die Preise fangen bei 14.990 € an. Dafür bekommt man keinen Golf.

Benziner:
Hyundai i30 1.4 Classic 14.990,00

Hyundai i30 1.6 Comfort 17.090,00
Hyundai i30 1.6 Style 19.790,00

Hyundai i30 2.0 Style 21.590,00
Hyundai i30 2.0 Premium 23.690,00

Diesel:
Hyundai i30 1.6 CRDi Classic 17.290,00
Hyundai i30 1.6 CRDi Comfort 19.390,00
Hyundai i30 1.6 CRDi Style 20.790,00

Hyundai i30 2.0 CRDi Style 20.790,00
Hyundai i30 2.0 CRDi Premium 24.890,00


Hab hier mal die Preisliste und die Austattung als pdf angehangen:
»Admin« hat folgende Datei angehängt:

Elantra

Meister

Beiträge: 1 910

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2007, 14:43

cool, danke.

sag mal, arbeitest du bei Hyundai? Oder woher bekommst du immer die tollen Infos?

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. August 2007, 19:21

Ich bin der neue...

Hallo Leute,

ich dachte, ich stell mcih hier mal kurz vor, weil ich der neue bin und ab 24.08.07 was NEUES haben werde!

Mein Nickname ist Jostor, heiße eigentlich Stefan, bin 31 Jahre, irgendwo im schönen Schleswig-Holstein zu Hause, fahre NOCH einen Fiat Bravo, den ich aber in Zahlung geben werde und mir dafür einen nagelneuem Hyundai i30 vor die Haustür stelle. Am kommenden Freitag, den 24.08.07, bekomme ich meinen i30 ausgehändigt! :freu:

Und deshalb bin ich nu hier. Ich werde Hyundai-Fahrer.

Was die wesentlichen Daten angeht, so kann man alles wichtige des i30 von der Hyundai-Presselounge-Seite abrufen. Da muss man kein Mitarbeiter von Hyundai sein. :D

Schöne Grüße
Jostor

PS: Wie wärs, wenn der Admin die ersten "Datentenblätter", Infos etc... von oben als Stamminfo in das offenbar schon eröffnete i30-Forum einstellt? Dann hat man auch alle Daten an der richtigen Stelle parat.
Sobald ich dann mein Wägelchen von oben bis unten inklusive Betriebsanleitung verinnerlicht habe (das wird so 4 bis 8 Stunden nach Fahrzeug-Übergabe sein :flöt:!!!), bin ich gerne bereit, Fakten einzustellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jostor« (18. August 2007, 19:30)


Admin

Administrator

  • »Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Wohnort: Hattingen

Beruf: F(l)achinformatiker (FiSi) und Industriemechaniker

Auto: Getz 1.6 GLS

Vorname: Axel

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. August 2007, 10:18

RE: Ich bin der neue...

Hallo Jostor!

Willkommen an Board :prost:


Zitat

Original von Jostor
PS: Wie wärs, wenn der Admin die ersten "Datentenblätter", Infos etc... von oben als Stamminfo in das offenbar schon eröffnete i30-Forum einstellt?
Dann hat man auch alle Daten an der richtigen Stelle parat.


Gesagt - getan ;)

Ausstattung und Preise Hyundai i30
technische Daten Diesel Hyundai i30
technische Daten Benziner Hyundai i30


Zitat

Original von Jostor
Sobald ich dann mein Wägelchen von oben bis unten inklusive Betriebsanleitung verinnerlicht habe (das wird so 4 bis 8 Stunden nach Fahrzeug-Übergabe sein :flöt:!!!), bin ich gerne bereit, Fakten einzustellen.


Das wäre Klasse! Bin sehr gespannt auf den ersten "Erfahrungsbericht" von dir.

Gruß + schönen Sonntag

Axel

Ähnliche Themen