Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:11

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

Zitat

Original von Fred
Am 1.2. meldet er den Fehler auf Garantie. Haendler sagt : " Das kann ich nicht entscheiden. Das muss der Hyundai- Aussendienst entscheiden." Der kommt aber erst am 2.4. ins Autohaus.
Jetztkann Hyundai sagen : Pech gehabt "


So ein Unsinn, entscheidend ist, dass der Kunde binnen 2 Monaten den Mangel nachweisbar bei seinem Vertragshändler und Hyundai-Erfüllungsgehilfen anmeldet. Der Kunde hat ja nicht den Terminplan des zentralen Hyundai-Ingenieurs zu vetreten. Der Händler hat dann kurzfristig die Erfüllung der Garantieleistung in Auftrag zu geben.


realmaster

unregistriert

42

Sonntag, 5. Februar 2012, 14:10

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

@Fraed
Streckenweise ist dein Geschreibsel mit normalen Maßstäben nicht mehr nachvollziehbar. Dir hat man ein neues Lenkrad spendiert, weil du der Meinung bist, dass deins klebt. Das war in meinen Augen schon mehr als kulant, aber du nörgelst weiter. Mir hat man den Sitzbezug getauscht, die Lenkung gewechselt, die Heckklappe neu lackiert - alles ohne Druck, ohne Anwalt, ich habe nur vorsichtig drauf aufmerksam gemacht.

Man muss nur vernünftig miteinander reden, aber da fällt mir deine PM ein. :nenee:

Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 24. April 2012, 11:55

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

@Jostor
Das klingt vernuenftig. So sollte es auch sein.
Nur : Hyundai schreibt in seinen Garantiebedingungen etwas ganz anderes.
" Eine Hemmung der Verjährung durch Reparatur oder Prüfung des Mangels ist ausgeschlossen. "
Jostor, wir beide wissen doch, was ein Ausschluss der Hemmung der Verjaehrung bedeutet.
Der Text ist eindeutig. Hyundai sollte diesen extrem verbraucherunfreundlichen Passus entfernen oder abmildern.
Ich weiss nicht, welcher Teufel Hyundai da geritten hat, als sie das in die Bedingungen geschrieben haben.

dk1

Profi

Beiträge: 1 262

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 24. April 2012, 12:25

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

Jetzt geht die Schwarzmalerei wieder los.
Theorie und Praxis wurden doch eigentlich in den vorangehenden Beiträgen genug erörtert. Ich glaube da dürfte man überhaupt keine Verträge ,egal welche,abschließen.Da überall eine Klausel drin ist,der negativ ausfallen KANN.

Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 24. April 2012, 12:41

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

Nee, das ist mir zu allgemein und fuehrt am Thema vorbei.
Es geht nicht um irgendwelche Vertraege, sondern konkret um die Garantiebedingungen von meinem Hyundai.
Und es geht nicht um Vertraege mit relativer Vertragsfreiheit, sondern um AGBs, die von HMD vorformuliert wurden und deshalb der strengen Kontrolle der einschlaegigen AGB- Gesetze unterliegen.

dk1

Profi

Beiträge: 1 262

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 24. April 2012, 12:58

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

Du verstehst (oder willst ihn nicht verstehen) meinen Beitrag nicht. :winke:

realmaster

unregistriert

47

Dienstag, 24. April 2012, 21:46

RE: Juristensprech : Garantieverfall 2 Monate nach Mangelkenntnis?

Zitat

Original von Fred
@Jostor
Das klingt vernuenftig. So sollte es auch sein...


Da du auf ein Zitat verzichtet hast, können eigentlich nur die ersten 3 Wörter Jostors Beitrag gemeint sein. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (24. April 2012, 22:26)


Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

48

Montag, 30. April 2012, 10:44

Nach Reparatur neue Reklamationsfrist?

Stiftung Warentest schreibt zu diesem Thema in TEST 5/2012:
" Bei Bagatellen wird die Frist in der Regel nicht neu beginnen....."
Bei Austausch des Getriebes:" Hier wird man sicherlich von einem bedeutsamen Mangel ausgehen koennen. In solchen Faellen beginnt die Reklamationsfrist neu zu laufen. Nach der Reparatur haben Sie weitere zwei Jahre Maengelansprueche bezueglich des Getriebes. Aber: Das gilt aber nicht, wenn der Verkaeufer Ihr Recht auf Maengelbeseitigung bestritten hat und nur aus Kulanz den Getriebeschaden behoben hat."

realmaster

unregistriert

49

Montag, 30. April 2012, 19:03

???

Was hat das denn mit "Hyundai allgemein" zu tun?