Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Donnerstag, 9. August 2018, 09:25

Kulanz nach Ablauf der Garantie?

Nachdem vor gut einer Woche ESP und ABS Kontrolllampen gleichzeitig anfingen zu leuchten, holten wir uns gleich einen Termin in der Hyundai - Werstatt. Da wir der Meinung waren noch 4 Wochen Garantie zu haben, waren wir zuversichtlich, was Reparatur und Preis angeht. Da wir aber ein EU-Fahrzeug haben, hat die Garantie wohl nicht mit dem Tag unserer ersten Zulassung begonnen, sondern schon etwas vorher. Uns fehlen 8 Tage für einen Garantiefall.
Meine Frage ist, wie kulant ist Hyundai nach Ablauf der Garantie um 8 Tage? Wer hat ähnliches erlebt?


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 262

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2018, 09:33

Das fällt mitunter recht unterschiedlich aus und ist auch an zB. die Einhaltung der Servicetermine gebunden. Sind die soweit eingehalten?

Auch die Beziehung zum Händler könnte aus einer Kulanz noch einen regulären Garantiefall machen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 330

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2018, 09:36

Das ist wie würfeln: Der eine kriegts, der andere nicht. Es gibt keinerlei Regeln oder Ansprüche bei Kulanz!

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 884

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: ich habe gar keinen Hyundai mehr

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2018, 09:58

Immer brav bei der Hyundaiwerkstatt gewesen und die Stempel im Inspektionsheft? Da achten die drauf!

5

Donnerstag, 9. August 2018, 10:40

Die WerkstattStempel sind alle da. Inspektionen pünktlich bei Hyundai gemacht. Die Werkstatt selbst scheint aber nicht richtig zu ziehen, da er nicht dort gekauft und EU ist.

...das ist natürlich nur eine Vermutung. War ja ansonsten immer zufrieden mit meiner Werkstatt, zu der ich immerhin 45 Min. Anfahrtsweg habe.

6

Donnerstag, 9. August 2018, 12:25

Manchmal hilft es wenn man als Kunde direkt den Importeur anschreibt. Allerdings ist die Frage ob sich das lohnt. Wenn die ABS- und ESP-Leuchten gleichzeitig angehen ist meist einer der Radsensoren die Ursache. Die gibt es im Zubehör für um die 20 €. Bei einem Hyundai-Händler schätze ich mal ganz grob maximal einen Hunderter für den Sensor. Die Reparatur dauert sicher kaum mehr als eine halbe Stunde, die Rechnung wird am Ende wohl maximal bei 200 € in der offiziellen Vertragswerkstatt und bei um die 100 € in der freien Werkstatt liegen.

Solche Schäden kosten kein Vermögen, die sind kein Weltuntergang. Stell Dir mal vor, Dein Motor oder das Getriebe wären hinüber - da bist Du doch gut weggekommen.


Gruß Michael