Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 677

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 28. November 2018, 21:32

Kommt immer darauf an wo man die ETs kauft, würde ich mal sagen.


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 493

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 29. November 2018, 10:11

Oh, da gibbet noch einige Marken die da noch mehr und heftiger zulangen.
Ich sag nur Renault, Peugeot und nicht zu vergessen ist Dacia

N30iger

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Gersthofen

Beruf: Serviceberater , Serviceleiter, Kfz-Meister

Auto: I 30 N Performance

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 2. Dezember 2018, 21:06

Also ich kann mich nicht beschweren. Es geht meiner Meinung darum, zu wem man fährt, egal ob es jetzt der freundliche oder eine freie Werkstatt ist. Die Firma mit den Mitarbeitern und deren Engagement macht den Unterschied.

Wenn das Auto älter als 5 Jahre ist und somit außerhalb der Garantie, bietet Hyundai die "S-Linie" an Teilen an. Diese stammen auch von Hyundai und kosten etwas weniger. Normalerweise will Hyundai schon, dass die rein originalen Teile verbaut werden - der Wettbewerb unter den Herstellern läßt aber auch Hyundai keine Wahl und deswegen hat Hyundai diese Variante eingeführt. Es kommt jetzt nur noch darauf an, dass die Werkstatt dem Kunden diese Variante anbietet.

Wir sind im süddeutschen Raum ansässig - Großraum Augsburg. Wenn jemand Interesse hat kann man mich gerne per PN erreichen.

Romiman

Schüler

Beiträge: 151

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 2. Dezember 2018, 22:35

Ersatzteilpreise

Bei "Zitrone" (PSA) sind die Ersatzteile auch sehr heftig bepreist. Da war so manches an meinem Cadillac (!) sogar billiger.

N30iger

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Gersthofen

Beruf: Serviceberater , Serviceleiter, Kfz-Meister

Auto: I 30 N Performance

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 24. Februar 2019, 19:48

Hallo zusammen,

also wer im süddeutschen Raum zwischen um Augsburg bzw. München einen Hyundai Spezialbetrieb sucht, der günstige Stundenverrechnungssätze und humane Ersatzteilpreise hat, der darf sich gerne bei mir melden :) .

46

Sonntag, 24. Februar 2019, 21:50

Wenn ich die ET Preise bei Honda sehe, komme ich mir bei Hyundai wie im Discounter vor. Von den deutschen „Premiummarken“ will ich hier gar nicht reden.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

Beiträge: 18

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 26. Februar 2019, 13:41

Teuer mit teilweise langer Wartezeit

Also ich fahre einen ix55, da ist die Ersatzteilversorgung wirklich schlecht und kann auch noch je nach Teil dauern. Ich empfehle Verschleißteile im Netz zu kaufen und wenn es fahrzeugspezifische Teile sind, die nur original erhältlich sind, die Teile direkt aus Korea zu kaufen, bekommt man für weit weniger als die Hälfte.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 493

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 27. Februar 2019, 11:35

Joa, da gibts massig Teile bei Koraps. Alles Originalteile aus Korea. Dauert aber immer etwas.

Lechuk

현대 쏘나타

Beiträge: 131

Wohnort: Berlin

Beruf: Logistiker, Gabelstaplerfahrer

Auto: Sonata 2.4 NF

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 27. Februar 2019, 15:39

Hyundai betrifft das im konkreten Fall nicht, aber weil auch andere Firmen benannt wurden, die hier in dem Bericht auch vorkommen, verlinke ich das mal: mögliches Autokartell 165 Euro für einen Außenspiegel, der nur zehn Euro wert ist.

Trabbi

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Wohnort: pfaffenrot

Auto: TBI 1.6 Cool & Sport

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 28. Februar 2019, 09:22

Hallo,

dass die Hersteller mit den Ersatzteilen Geld verdienen, ist ja nichts neues. Auch das Prinzip bei der Preisfindung (den maximalen Preis nehmen, den der Käufer bereit ist zu zahlen) ist uralt. Mit der in dem verlinkten Artikel genannten Software Partneo wird dies nur zu unseren Ungunsten optimiert. Nur wie diese Software teilweise auf die Preise kommt, ist mir schleierhaft.

Beispiel:
Da ich vom Frühling 2009 bis Herbst 2012 ein Renault R19 Cabrio hatte, habe ich mich auch über den einen oder anderen Preis für Ersatzteile informiert. Ein Dämpfer für den Deckel des Verdeckstaufaches kostete über 380€, und davon werden zwei benötigt. Ähnliches gilt auch für die Dämpfer des Verdecks.

Gruß
Hans

Beobachter

Frankenschreck

Beiträge: 1 176

Wohnort: Schwabenland

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:01

Diese Praxis der Abzocke wird wohl in fast jeder Werkstatt angewandt. Da ist man als Kunde natürlich bemüht, seine Kosten gering zu halten und nach anderen Einkaufsmöglichkeiten und Kostenersparnissen zu suchen.

Ich haben z.B. mal 2 Ölfilter in einem Fiat Autohaus gekauft, die Rechnung belief sich auf sagenhafte 29,40€. Exakt dieselben Ölfilter bestelle ich nun im Netz für ca. 3,- € das Stück. Dieses Autohaus habe ich nie mehr betreten. Ein lieber Zeitgenosse hat mir einen Außenspiegel an meinem Duster abgefahren und ist auch noch abgehauen. Der Spiegel sollte bei Dacia 270,-€ kosten. Im Netz bekam ich ihn von einem namhaften Hersteller für 38,27€ (elektisch verstell- und beheizbar!). Hyundai wollte für einen Zahnriemenwechsel an meinem i10 rund 500,- €. Der Zahnriemensatz von Conti hat im Netz ca. 35,-€ gekostet und der Einbau war in ca. 2 Stunden erledigt.

Es gibt also immer noch preiswerte Möglichkeiten für einen Einkauf.

biker.ww

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Westerwald

Auto: Genesis Sportlimousine

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:33

@Lechuk
Da lacht ein Genesis-Fahrer doch drüber:

Gruß
biker
»biker.ww« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kosten Außenspiegel.jpg
  • Kosten Windschutzscheibe.jpg

Beobachter

Frankenschreck

Beiträge: 1 176

Wohnort: Schwabenland

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:47

Wer hat, der hat :D

Trabbi

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Wohnort: pfaffenrot

Auto: TBI 1.6 Cool & Sport

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 28. Februar 2019, 12:21

Hallo,

Diese Praxis der Abzocke wird wohl in fast jeder Werkstatt angewandt.
Die Preise für Original-Ersatzteile werden nicht von den Werkstätten sondern vom Hersteller bestimmt.

Zitat

Ein lieber Zeitgenosse hat mir einen Außenspiegel an meinem Duster abgefahren und ist auch noch abgehauen. Der Spiegel sollte bei Dacia 270,-€ kosten. Im Netz bekam ich ihn von einem namhaften Hersteller für 38,27€ (elektisch verstell- und beheizbar!).
Von einem namhaften Hersteller ist aber nicht Original. Und diese Nachbauer können die Teile viel günstiger anbieten, da sie keine Entwicklungskosten haben.

Zitat

Hyundai wollte für einen Zahnriemenwechsel an meinem i10 rund 500,- €. Der Zahnriemensatz von Conti hat im Netz ca. 35,-€ gekostet und der Einbau war in ca. 2 Stunden erledigt.
Dieser Vergleich hinkt aber gewaltig. Natürlich spart man beim Zahnriemenwechsel mehrere hundert Euro wenn man ihn selbst macht.

Zitat

Es gibt also immer noch preiswerte Möglichkeiten für einen Einkauf.
Jain, es hängt u. a. auch davon ab welches Fahrzeug man fährt und welches Ersatzteil man braucht. Gängige Ersatzteile für gängige Modelle bekommt man hintergeworfen, aber bei Exoten und/oder selten benötigten Ersatzteilen sieht es wieder anders aus.

Da lacht ein Genesis-Fahrer doch drüber:
Es war halt schon immer etwas teurer etwas besonderes zu fahren.

Gruß
Hans