Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. November 2016, 09:36

Startschwierigkeiten bei kaltem Motor LC 1,5 CRDi

Hallo.

Mein Accent LC 1,5 CRDi springt bei kaltem Motor (und niedrigen Aussentemperaturen) sehr zögerlich an.
Das Verhalten ist das gleiche wenn ich ohne Vorglühen gleich starte.

Die Glühkerzen habe ich schon gewechselt, Strom kommt auch hin.

Was kann die Ursache sein?

Danke für Eure Tipps.

Gerhard


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 916

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. November 2016, 11:46

Vielleicht ist Luft im Treibstoffsystem..... :unsicher:

3

Sonntag, 27. November 2016, 16:06

Hm, ich habe vor einiger Zeit den Dieselfilter gewechselt. Dadurch war sicher Luft im System. Wie kriege ich die raus (wenn noch was drinnen ist)?

LG
Gerhard

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 089

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. November 2016, 22:27

Es gibt sogar bei YT Anleitungen zum Dieselentlüften! Google doch mal nach Dieselentlüftung.

5

Montag, 28. November 2016, 16:29

Aber sind PKWs heutzutage nicht selbstentlüftend? .. und der Motor etwas gelaufen (und damit wärmer ist) springt er tadellos an. Das spricht gegen Luft.

Andere Vorschläge?

LG
Gerhard

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 094

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi (Karpatenbenz)/ Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D / Porsche 718 Cayman

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. November 2016, 17:01

Die Glühkerzen habe ich schon gewechselt, Strom kommt auch hin.

Stromaufnahme schon gemessen?

Neko

Opa

Beiträge: 1 710

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. November 2016, 18:28

Hallo zusammen

Ein funktionierender Wassertemperatursensor ist in Startphase entscheidend für die Bemessung von Vorglühzeit und Einspritzzeitpunkt/Menge. Wenn die Wassertemperatur im Tacho geht, bedeutet das noch nix, da 2 separate Sensoren in einem Gehäuse am Motorblock stecken. Einfach ein billiges OBD II anstöpseln und dort Kühlwassertemperatur, Raildruck, Drehzahl u.s.w. eventuell noch Fehlercode auslesen.

Gruß Bernd

8

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:39

Hallo.

Habe den Tipp bekommen, das Vorglührelais zu prüfen. Wo befindet sich das? Hat zufällig jemand die Teilenummer bei der Hand?

Danke.
Gerhard

Neko

Opa

Beiträge: 1 710

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Dezember 2016, 21:11

Hallo Gerhard

Mach kein Quatsch, ohne Not ein neues Vorglührelais zu kaufen.
Du musst nicht wissen wo das Vorglührelais ist.
Prüfe an den Glühkerzen wievile Ampere fließen und wie lange.(60A -70A )
Schon die Stromschiene an den Glühstiften kontrolliert?Die kann unter der Isolierung komplett korrodiert sein und gibt keinen Strom durch.

Gruß Bernd

10

Samstag, 10. Dezember 2016, 08:47

Will Euch auf dem Laufenden halten: Vorglühen funktioniert definitiv -> Suche konzentriert sich nun auf die Einspritzung.

LG
Gerhard

11

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:58

Problem gelöst

Hallo.

Problem gelöst -> ein Injektor war undicht und hat verhindert, dass das Einspritzsystem ausreichend Druck aufgebaut hat. Ermittelt wurde der Fehler durch Messung der Rücklaufmenge. Wurde getauscht und nun startet er wieder wie neu.

LG
Gerhard Slanitsch