Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. August 2016, 10:55

was taugt ein 14 Jahre alter Accent 1.3?

Hallöchen,

bin gerade in der Ausbildung und will mir mein erstes Auto kaufen. Nachdem ich mein ganzes Geld nicht wie andere für einen alten 3er BMW ausgeben will habe ich einen 2002er Hyundai Accent 1.3 gefunden. 75PS, knapp 77.000 drauf, erste Hand usw.
Ich hab mir bzgl. Versicherung und Steuer schon ein paar Autos durchgerechnet und der Accent gehört wohl schon zu den bezahlbaren. Was ich allerdings nicht weiss ist was ein 14 Jahre alter Hyundai noch taugt. Den der ich mir ausgesucht hätte hat ein Scheckheft was aber leider nichts darüber aussagt wieviel Probleme der Wagen im Alltag macht und wieviel Kohle er ggf aufgrund von Reparaturen noch verschlingt.

Ich hab hier im Forum schon ein bisschen rumgelesen aber es werden zu jedem Modell fast nur Fragen zu irgendwelchen Problemen gestellt und weniger über die guten Dinge geschrieben. Gibt`s beim Accent typische Dinge/Stellen/Mängel auf die man beim Kauf achten sollte bzw ist es ein "vernünftiges" Auto?

Ulli


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 882

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. August 2016, 12:07

Über Autos in diesem Alter ist es unmöglich, eine pauschale Bewertung abzugeben! Das hängt bei jedem einzelnen Accent vom Pflegezustand und der bisherigen "Liebe" seiner Vorbesitzer ab! Selbst in der "Schwacke-Liste" werden Fahrzeuge in diesem Alter weder bewertet noch geschätzt!

Gruß Jacky

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. August 2016, 12:18

Also wirst du dir das Auto einfach sehr genau anschauen müssen oder jemanden, der Ahnung hat, drüber schauen lassen.
Was ich aber grundsätzlich sagen würde ist: Bei Autos in diesen Altersklassen würde ich eher das Deutsche Modell bevorzugen, weil ich denke, dass du es einfacher hast an (gebrauchte) Ersatzteile zu kommen. Gerade der Hyundai dürfte doch eher unter "Exot" laufen.

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 622

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. August 2016, 12:31

Da kann ich Holzwurm nur zustimmen. Bei dem Alter muss man immer ein Auge auf Ersatzteilverfügbarkeit werfen. Damals hatte Hyundai nicht den Marktanteil wie heute und die Modelle waren schon echte Exoten. Es mag sein, dass einige Ersatzteile vom alten Modell auch in neuere Hyundai Fahreuge Platz gefunden haben, das gilt jedoch leider nicht für alle.
Bei dem Alter würde ich eher zu einem gepflegten Golf 4 (der einzig wahre Golf ;) ) tendieren, die Ersatzteilvefügbarkeit ist gut und die Qualität ist, im gegensatz zu heute, sehr gut. Selbst optisch ist er noch jung geblieben, aber das ist subjektiv.

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 029

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. August 2016, 13:06

Cesarius hat sicherlich Recht mit dem Golf. Doch beachte, wir haben es hier mit einem jungen Fahrer zu tun und gerade die Golfreihe ist dort sehr beliegt. Das schmeckt den Versicherern leider so gar nicht und du hast teilweise utopische Prämien, selbst wenn es nur Haftpflicht ohne irgendwelche Kasko-Geschichten sein soll.

Eine Frage drängt sich bei so alten Fahrzeugen allerdings immer auf: Rost. Gerade da ist man immer gut beraten, sich den Wagen mal von jemanden unabhängigen ansehen zu lassen. So ein Gebrauchtwagencheck kostet vielleicht 50€ (ist eine Art "kleine HU") und sicherlich gut angelegtes Geld.

ckm

Meister

Beiträge: 2 440

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. August 2016, 13:40

Wichtig gerade beim Accent auf Rost unten und am Fahrwerk achten, ist zwar schon die 2. Modellreihe die Erste war da schlimmer.

Muss hier aber auch Cesarius zustimmen etwas weniger exotisches wäre besser, kann ja auch was von einem anderen deutschen Hersteller sein.

Mike70

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Saarland

Auto: Hyundai Pony Automatik 1994

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. August 2016, 22:05

Ich fahre seit 6 Wochen ein 94er Pony S: Reparaturhandbuch, Handbuch u.s.w.

Hat nicht jeder :bang:

Guter Preis plus neuer TÜV und ev. eine Werkstatt die sich mit den alten Teilen auskennen sollte die minimale Voraussetzung sein. Ersatzteile sind in Zeiten von Internet nicht mehr so ein Problem wie seinerzeit.

8

Sonntag, 27. November 2016, 20:31

Mach dir da mal keinen Kopp. Fahre einen 2001er Accent LC, und ersatzteile sind da keine Probleme. :super: